Zu Inhalt springen

Verena

- Seit wann bist du Teil des Wollen-Teams?
Ich bin seit Juli 2015 dabei!

- Wie bist du zum Team gekommen?
⁠Ich habe einen Islandpullover-Strickkurs bei Paul und David mitgemacht. Danach hat Ruta mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte mitzuarbeiten. Es könnte damit zusammenhängen, dass ich während des Kurses zwei Pullover gestrickt habe :) ⁠ ⁠

- Was ist dein Arbeitsbereich bei Wollen?
Ich arbeite vorne im Verkauf und habe dabei viel Spaß!


- Hast du ein Lieblingsgarn oder Garne?
Meine Lieblingsgarne sind Lett Lopi von Istex, Gilliat und Ulysse von De Rerum Natura, Angora 2 von Midara, und Arwetta und Peruvian Highland Wool von Filcolana. Irgendwie all die Garne, die eine besonders schöne und große Farbauswahl haben!

- Was ist dein liebstes Strickprojekt aller Zeiten?
ich liebe meinen roten Overall, nach der Anleitung “Hello Onesie” von Pickles Oslo!

- Was machst du, wenn du nicht im Wollen stehst?
Wenn wieder Kurse stattfinden können, gebe ich Strickkurse für Anfänger*innen und Fortgeschrittene bei Wollen. Ansonsten gehe ich gerne tanzen (im moment gibt es ja zum Glück wieder Unterricht), gehe sehr viel ins Kino, auf Konzerte und naja… ich stricke sehr viel! Natürlich für mich selbst und meine Liebsten, aber auch im Auftrag für Privatkund*innen oder Film und Fernsehen! Außerdem verkaufe ich seit einer Weile maschinengestrickte Socken auf Etsy: https://www.etsy.com/shop/maskques (Instagram: @maskques)

- Wo kann man dich auf Instagram und/oder Ravelry finden?
Ich heiße sowohl auf Instagram als auch auf Ravelry @haekelblumeberlin und mein Stricksockenshop heißt auf Instagram @maskques

- Was war dein bisher schönstes Erlebnis bei Wollen?
Ein Erlebnis das mir in Erinnerung geblieben ist ist noch gar nicht so lange her: Es kamen zwei junge Frauen in den Laden und zeigten mir ein Foto von Tom Daley (der britische Schwimmer, der in Tokio bei dem olympischen Sommerspielen immer gestrickt hat) in einer total bunten Strickjacke, die auch Harry Styles schon getragen hat. Da ich Tom Daley auch auf Instagram folge, kannte ich die Jacke natürlich… Das hat die beiden sehr gefreut, aber auch gewundert! Sie wollten die Jacke nachstricken und ich fragte sie, ob sie eine Anleitung dafür hätten. Sie sagten, recht resigniert, “Neee, die ist ja was ganz besonderes…” Daraufhin schauten wir gemeinsam bei Ravelry nach und siehe da: natürlich fand sich dort eine Anleitung, und zwar sogar gratis vom Designer JW Anderson.
Das Aussuchen der Wolle für dieses Projekt hat besonders viel Spaß gemacht. Ich hab die beiden gebeten, die Jacke mal zu zeigen wenn sie fertig ist - ich hoffe sehr, dieses Schmuckstück mal live zu sehen!

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.