Zu Inhalt springen
SEW HAPPENS - Eine lange, lange Liste mit Schnittmustertipps!

SEW HAPPENS - Eine lange, lange Liste mit Schnittmustertipps!

Diese Woche geht's hier ausnahmsweise mal gar nicht ums stricken, denn wir haben eine große Lieferung unserer schönen Leinenstoffe bekommen und passend dazu stelle ich euch einige unserer Lieblingsschnittmuster vor, die ihr daraus nähen könntet!

Foto: Merchant & Mills

Die Schnitte von Merchant & Mills sind vielen von euch sicher schon bekannt, denn davon haben wir ja schon lange eine Auswahl im Laden vorrätig. Ganz viele der Schnitte eignen sich super für Leinen. Mein Favorit ist das Dress Shirt (siehe oben), dicht gefolgt von The Fielder, einem gerade geschnittenen Kleid mit Raglanärmeln und elastischen Hals- und Ärmelbündchen. 
Merchant & Mills haben auch ein paar Herrenschnitte, zum Beispiel The All State (ein kurzärmliges Hemd) und zwei Kleiderschnitte für Kinder (The Skipper und The Trapezette).

Foto: making zine

In der Ausgabe Lines des Making Magazins gibt es diesen schönen Schnitt für die Oversized Kimono Jacket von Wiksten Patterns. Die Jacke steht schon eine Weile auf meiner Nähliste, bisher bin ich noch nicht dazu gekommen.. Vielleicht jetzt, wo der schwarze Leinenstoff wieder da ist!

Foto: Closet Case Patterns

In jedem Fall werde ich diesen Schnitt in den nächsten Tagen nähen, denn er liegt schon ausgedruckt auf meinem Schreibtisch: der Charlie Caftan meiner allerliebsten Indie Pattern Company Closet Case Patterns. Ein perfekter Schnitt für den Sommer, und mit Taschen - zumindest wenn man will, und warum würde man nicht wollen? Das Kalle Shirt Dress würde sich ebenfalls für Leinen eignen.
Heather Lou's Schnittmuster sind nicht ganz simpel, aber die Anleitungen sind sehr ausführlich und oft gibt es für komplexere Arbeitsschritte zusätzlich bebilderte Tutorials im Blog - hier zum Beispiel die Schritt für Schritt Anleitung für das Einsetzen des mittleren Stoffstreifens beim Charlie Caftan.

Foto: Grainline Studio 

Das Farrow Dress von Grainline Studio ist ein A-förmiges Kleid mit Taschen, das sowohl mit Ärmeln als auch ohne genäht werden kann. Aber auch das Scout Tee oder das Alder Shirtdress könnte man aus Leinen nähen

Foto: Paddleboat Studio

Das Carson Dress von Paddleboat Studio ist noch ein weites, luftiges Kleid für den Sommer. Leinen ist durch den schweren Fall einfach perfekt für diese Art von Schnitt, und noch dazu so angenehm zu tragen wenn es heiß ist!

Foto: Tessuti Fabrics

Das Athina Top mit 3/4 Ärmeln von Tessuti Fabrics ist ein kostenloser Schnitt, der wie für Leinen gemacht ist! Es gibt zwei Optionen für die Länge, einmal als Shirt, einmal als Tunika. Auch das Top Leni kann ich mir gut aus Leinen vorstellen, der Schnitt ist aber nicht kostenlos.

Foto: Paper Theory

Eine ungewöhnliche und coole Konstruktion hat das Kabuki Tee von paper theory, das sich sicher auch sehr gut kombinieren lässt!

Foto: schnittreif

Jetzt auch mal ein paar deutschsprachige Anleitungen! (Sorry, aber es ist echt nicht so einfach, das englischsprachige Internet gibt einfach mehr her..)
Frau Mia (siehe oben) und Frau Frida von Schnittreif nähe ich immer wieder gern. Beide sind extrem schnell genäht, und mal eben ganz schnell in 1, 2 Stunden ein Shirt nähen und sofort anziehen können ist so ein schöner Ausgleich zum Stricken, wo ja bekanntlich alles etwas länger dauert.. Auch Frau Vinni und Frau Ilvie sind bestimmt toll aus Leinen!

Foto: Marilla Walker

Den Jumpsuit aus Marilla Walkers  Roberts Collection habe ich am vergangenen Wochenende genäht, und ich bin total begeistert von diesem Schnitt. Ich bin sowieso ein Jumpsuit-Fan, und dieser ist super bequem und eigentlich mit etwas Zeit und Geduld auch nicht schwierig zu nähen - die Anleitung ist sehr ausführlich. Für alle 4 Anleitungen der Mini-Kollektion sind Leinenstoffe gut geeignet.

Foto: fabrics-store.com

Das Split Back Linen Tee von fabrics-store.com ist noch ein kostenloses Muster. Der Rücken ist hier zwar irgendwie frei, aber der BH trotzdem verdeckt! Ganz gut, oder?

Foto: Made by Rae

Nach all den Tops, Shirt und Kleidern und dem einen Jumpsuit jetzt auch noch eine Hose hinterher: die Luna Pants von Made by Rae sind ja eigentlich irgendwie Jogginghosen, sowohl vom Schnitt als auch von der Bequemlichkeit her (ich weiß es, ich hab sie schon 2x genäht), sehen aber viel schicker aus! Best of both worlds!!

Foto: Purl Soho

Die Baby Sunbonnet von Purl Soho ist ein schönes Geschenk zur Geburt und auch eine super Möglichkeit, Stoffreste zu verbrauchen, da sie nur wenig Material benötigt. Und kostenlos ist sie auch noch!
Bei Purl Soho gibt es noch richtig viele andere kostenlose Schnittmuster, zum Beispiel den Gathered Skirt for All Ages (einen gemütlichen Rock mit Gummizug und großen Taschen) oder die Cross Back Apron (eine Schürze mit verkreuzten Trägern), um nur noch zwei zu nennen.

Foto: shakalakabum

Bei shakalakabum gibt es einige schöne Anleitungen für Strampler, die gut aus Leinen genäht werden könnten, hier seht ihr einen Baby Romper mit am Rücken verkreuzten Trägern.

 

Puh, das ist ein ganz schöner Marathonpost geworden, aber jetzt habt ihr einen guten Überblick! Es gibt natürlich noch tausende weitere tolle Schnittmuster, ein bisschen auf den Seiten weiter zu klicken lohnt sich sicher. 

Viel Spaß beim durchklicken, und natürlich beim Nähen!!
Caro xx

Vorheriger Artikel KNIT HAPPENS - Gefärbte Garne nachfixieren
WOLLEN Berlin verwendet Cookies, um die notwendige Seitenfunktionalität zu gewährleisten und das Benutzererlebnis zu verbessern.
Mit der Nutzung unserer Website stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.