0 Einkaufswagen
In den Einkaufswagen
    Sie haben Artikel in Ihrem Warenkorb
    Sie haben 1 Artikel in Ihrem Warenkorb
    Gesamt
    Zur Kasse mit dem Einkaufen fortfahren

    News — knithappens

    KNIT HAPPENS - Knallige Strickprojekte für den grauen Januar

    KNIT HAPPENS - Knallige Strickprojekte für den grauen Januar

    Der Januar bescherte uns bisher vor allem viele graue und nasse Tage, und das dürfte auch noch eine Weile so weitergehen. Die buntesten Garne erfreuen sich bei uns im Laden daher am Jahresanfang immer besonderer Beliebtheit.  Alle wollen jetzt gerade Gelb, Pink, Knallrot oder Grasgrün auf den Nadeln. 

    Genau wie Ruta diese Woche auf Instagram habe ich für diesen Blogpost einige Designs auf Ravelry herausgesucht, die sich super zum farbenfrohen Januarstricken eignen.

    Kleur by Anna Maltz© Anna Maltz

    Das neueste Design von Anna Maltz kam sowohl Ruta als auch mir sofort in den Sinn, als wir über das Thema der Woche sprachen: Kleur ist Niederländisch und bedeutet "Farbe". Und Farbe kommt mit diesem Tuch auf jeden Fall ins Spiel! Auch die Konstruktion ist wieder ungewöhnlich und spannend zu stricken, so wie wir es von Annas Designs gewohnt sind. 
    Garnempfehlung: zb Baby Alpaka von BC Garn

    Signal by Anna Maltz© Nicole Mlakar

    Direkt von ein zweites Anna Maltz Design hinterher, denn ihre Art und Weise, Farben und Muster zu kombinieren macht einfach gute Laune. Signal erschien ursprünglich in der Ausgabe 20 der Pom Pom Quarterly, ist inzwischen aber auch einzeln erhältlich. 
    Garnempfehlung: Baby Alpaka von BC Garn


    Camaro by Tanis Lavallee© Tanis Fiber Arts

    Tanis Lavallee beschreibt ihr Pulloverdesign Camaro als "blanke Leinwand, auf der man wild mit Farben spielen kann". Es gibt viele Möglichkeiten für die Passe: gleichmäßige oder unregelmäßige Streifen, eine bestimmte Farbabfolge oder wild gemischt.. 
    Garnempfehlung: zb Brusca von Retrosaria Pomar


    Pixel Rise by Kemper WrayPhoto von Judit / Kunibert

    Auf die Pixel Rise Socken von Kemper Wray bin ich durch Judit (Kunibert auf Ravelry, ku.ni.ber.ta auf Instagram) aufmerksam gewurden, denn sie hat schon unzählige tolle Exemplare davon gestrickt. Die Socken sind super zum Aufbrauchen bunter Sockenwolle und sehen einfach so schön aus! 
    Garnempfehlung: jede Sockenwolle


    Somewhere by Lisa K. Ross© Lisa K. Ross

    Socken sind Projekte, bei denen auch die "50 Shades of Grey" - Stricker*innen gern mal ihre übliche Farbpalette vergessen und zum kreischend bunten Knäuel greifen, daher kommt hier noch eine zweite Anleitung. Das bunte Muster der Socken Somewhere von Lisa K. Ross entsteht durch Hebemaschen und kommt somit auch ganz ohne Flottierungen auf der Rückseite aus.
    Garnempfehlung: jede Sockenwolle


    Brambling shawl by Bristol Ivy© Jesse Wild

    Die asymmetrischen Farbflächen im Tuch Brambling Shawl von Bristol Ivy werden als Intarsien (Einstrickmotive) gearbeitet. Für diese Technik ist auch ein Videotutorial auf der Ravelryseite verlinkt.
    Garnempfehlung: Tilia von Filcolana oder Cusi von Lamana


    Daydreamer by Jennifer Steingass© knit.love.wool

    Der schöne Kinderpullover Daydreamer mit Zickzack-Regenbogenpasse von Jennifer Steingass wird wie die klassischen Islandpullover von unten nach oben gestrickt. 
    Garnempfehlung: Baby Alpaka von BC Garn oder Einband von Istex


    Cashmere Ombré Blanket by Purl Soho© Purl Soho

    Für alle, die jetzt gern mit bunter Wolle stricken wollen, aber nicht gern bunte Farben am Körper tragen, für die ist eine Decke vielleicht das richtige Projekt. Für die Ombré Blanket von Purl Soho werden sechs Schattierungen einer Farbe verwendet - wer das genauso nachmachen möchte möge sich noch bis ca. Mitte April gedulden, denn dann bekommen wir das fantastische Garn Knit by Numbers DK von John Arbon Textiles ins Programm. Ansonsten sieht die Decke bestimmt auch mehrfarbig oder mit einem Farbverlauf super aus. 
    Garnempfehlung: zb Mini Alpakka von Sandnes oder Knit by Numbers DK von John Arbon Textiles (ab ca. Mitte April bei uns!)

    Zum Schluss noch eine Gratis Anleitung für einen Loop - Candy Dots , Design von Brandy Velten. Man könnte Jawoll von Lang Yarn nehmen.

    KNIT HAPPENS - Unser neues Garn LORE von The Fibre Co.

    KNIT HAPPENS - Unser neues Garn LORE von The Fibre Co.

    Vor einigen Wochen gab es mal wieder einen Neuzugang in unseren Regalen: Lore von The Fibre Co. 
    Lore wird in Englands historischer Textilregion West Yorkshire produziert und besteht aus 100% Lammwolle der britischen Romney-Schafe. Der Name "Lore" bedeutet auf Englisch so viel wie die Überlieferung und wurde gewählt, um die vielen Geschichten zu ehren, die beim stricken und rund um das Stricken herum laufend entstehen.

    Lore ist ein "woolen spun" Garn, das heißt, das die Fasern vor dem Spinnprozess nicht alle in eine Richtung gekämmt wurden. Dadurch dass die Fasern kreuz und quer liegen und auch noch stärker gekräuselt sind, ist das Garn besonders luftig und leicht. Beim erstes Waschen gehen woolen spun Garne auf und werden geschmeidiger. Das führt auch dazu, dass diese Garne sich besonders gut zum Colourwork stricken eignen: Die Fasern blühen auf und "verschmilzen" praktisch miteinander. Auch die Farbpalette von Lore, bestehend aus 16 Farben, bietet sich toll zum mehrfarbigen Stricken an.

    Darüber hinaus ist Lore mit 250 Metern auf 100 Gramm ein DK Garn, und für diese beliebte Stärke gibt es richtig viele schöne Anleitungen. 

    Ab Mitte Januar habt ihr die Möglichkeit, einige Modelle aus Lore bei uns im Laden persönlich zu bewundern. Vom 15. - 23. Januar hosten wir nämlich eine Trunkshow

    Wer bis dahin schon etwas Inspiration sucht: wie immer habe ich einige Modelle auf Ravelry herausgepickt! 


    Die ersten drei Modelle sind Teil der Borrowdale Collection, die The Fibre Co. zusammen mit Lore herausgebracht hat. 16 Designerinnen gestalteten insgesamt 21 Modelle für das neue Garn. Und da sind einige richtig schöne Designs dabei, ein Blick auf die gesamte Kollektion lohnt sich!
    Aktuell läuft eine Aktion, bei der ihr beim Kauf von 3 Anleitungen der Kollektion die günstigste gratis bekommt (wie lange diese Aktion noch läuft konnte ich leider nicht herausfinden). 

    Brandelhow by Natasja Hornby© The Fibre Co

    Brandelhow von Natasja Hornby wird von oben nach unten gestrickt, die Ärmel werden eingesetzt. Der Pullover ist mit seinem Strukturmuster in Kombinationen mit falschen Zöpfen eine moderne Interpretation des klassischen Seemannspullovers. 


    Deep Moss Pot by Kari-Helene Rane© The Fibre Co

    Ein Pullover mit Rundpasse, aber ohne Colourwork! Deep Moss Pot von Kari-Helene Rane trägt ein tolles Muster aus falschen Zöpfen und verschränktem Rippenmuster. Auch dieser Pullover wird von oben nach unten gestrickt, verkürzte Reihen sorgen für eine gute Passform.


    Eagle Crag by Holli Yeoh© The Fibre Co

    Eagle Crag von Holli Yeoh ist ein Cardigan mit überschnittenen Schultern. Er wird in Einzelteilen gestrickt und dann zusammengenäht. Das Zopfmuster ist einprägsam, sodass man beim stricken nicht am Diagramm kleben muss. ;)


    Mr Rochester by Alice Hammer© Alice Hammer

    Mr Rochester von Alice Hammer ist kein Teil der Borrowdale Collection, passt aber total gut dazu, oder? Auch dieser Pullover mit Strukturmuster wurde speziell für Lore designed. 


    Lake Reed by Asita Krebs© Asita Krebs

    Für alle, die das neue Garn erst einmal mit einem kleineren Projekt kennen lernen möchten, ist vielleicht diese Mütze geeignet. Lake Reed von Asita Krebs kennt ihr vielleicht schon aus dem Laden, Ruta hat sie nämlich schon gestrickt, allerdings aus Cusco von Lamana. Zu Lore passt diese schöne, kostenlose Anleitung aber auch! Sie ist auch auf Deutsch verfügbar.


    Liab by Ysolda Teague© Ysolda Teague

    Und noch eine schöne Mützenanleitung, die gut zu Lore passt. Liab von Ysolda Teague!

    Ein paar weiter schöne Modelle:

    Rocquaine von Christina Danaee

    © Rachel Hayton

    Tales from the Isle of Purbeck von Annie Rowden

    © Krista Blevin Photography

    Tensho Pullover (Artist) /  Beatrice Perron Dahlen

    © Dianna Walla

    Nuuk von Jonna Hietala

    © Jonna Hietala

    Wir sind gespannt zu sehen, was ihr aus diesem tollen neuen Garn so alles stricken werdet und hoffen, es gefällt euch ebenso gut wie uns!

    KNIT HAPPENS - Inspiration für den Fringe and Friends Knitalong 2019

    KNIT HAPPENS - Inspiration für den Fringe and Friends Knitalong 2019

    Am 1. Januar 2019 startet der nächste Fringe and Friends Knitalong, und das Thema des Jahres ist "Steeken" (also ist der KAL gleichzeitig auch ein Steekalong!).
    Wir wissen aus dem Laden, dass die Vorstellung, ein in der Runde gestricktes Strickstück in der Mitte aufzuschneiden, um dann eine Knopfleiste anstricken zu können und statt einem Pullover einen Cardigan zu erhalten, vielen von euch noch die nackte Angst in die Augen zaubert. Dabei muss das gar nicht sein! Vor allem beim Colourwork-Stricken ist steeken so praktisch, denn Farbmuster in Hin- und Rückreihen zu stricken ist einfach ein Albtraum. Vielleicht könnt ihr euch im Rahmen des Knitalongs ja ein Herz fassen, und in guter Gesellschaft und mit Unterstützung euer erstes Steek-Projekt wagen?

    Karen Templer von Fringe Association hat sich auch in diesem Jahr Unterstützung für den Knitalong geholt, und zwar die Designerin Mary Jane Mucklestone. Von Mary Jane stammt auch das Design, dessen Entstehung die beiden im Knitalong dokumentieren werden: der Sólbein-Cardigan
    Dieser Cardigan erschien in der Ausgabe Lines des Magazins making, ist inzwischen aber auch als Einzelanleitung auf Ravelry erschienen. Vielleicht kennt ihr das Design auch aus unserem Instagram-Account - ich habe den Sólbein im vergangenen Winter gestrickt, allerdings als Pullover!

    Der Sólbein war für mich damals Liebe auf den ersten Blick. Das Design ist so schön schlicht und dennoch auch ganz besonders. Natürlich gefiel mir außerdem, dass die Anleitung für den Wollen Berlin Teamfavorit Lettlopi von Istex geschrieben wurde.
    Mary Jane Mucklestones angegebene Maschenprobe ist mit 14 Maschen auf 10 cm deutlich gröber als Lettlopi üblicherweise verstrickt wird (18 M = 10 cm). Das ist möglich, weil Islandgarn nach dem Waschen noch richtig "aufblüht" und so das lockere Maschenbild ausgleicht. Ein anderes Garn als Lettlopi zu verwenden ist somit allerdings schwieriger, da damit das Strickstück vermutlich zu locker und die Spannfäden hinter dem Farbmuster sichtbar würden. Wer also nicht mit Islandwolle stricken möchte, sollte ein deutlich dickeres Garn verwenden oder mit kleineren Nadeln stricken (und dann natürlich die Größe umrechnen)!

    Die Farbzusammenstellung ist immer ein großes Thema beim Planen eines Colourworkprojektes. Der Sólbein ist nur dreifarbig, trotzdem will die Entscheidung gut überlegt sein, denn gerade so ein schlichtes Design steht und fällt mit der Farbauswahl. 
    Karen Templer hat bereits einen Blogpost mit elf möglichen Farbkombinationen veröffentlicht, und eine ist schöner als die andere! Wir konnten uns trotzdem nicht beherrschen und mussten direkt auch noch weitere Farbkombis zusammenstellen.

    Meinen Pullover habe ich aus den Farben 0052, 1702 und 0051 gestrickt.

    Ruta überlegt, im Fringe Knitalong einen Sólbein-Cardigan aus den Farben 9420, 1700 und 1400 zu stricken.

    Natürlich muss im Rahmen des Knit- / Steekalongs kein Sólbein-Cardigan gestrickt werden! Auch jedes andere Projekt mit Steek ist willkommen. Hier noch ein wenig Inspiration für alle, die noch nicht wissen, was es werden soll!

    Corstorphine by Ysolda Teague© Ysolda Ltd

    Der Corstorphine Cardigan von Ysolda Teague wird auch aus Lettlopi gestrickt! Die Anleitung für diesen schönen Fuchscardigan gibt es in Kinder- sowie Erwachsenengrößen.


    Foxglove by Kate Davies© Kate Davies Designs

    Kate Davies hat in ihrem Shop viele Anleitungen für gesteekte Cardigans. Der oben abgebildete Foxglove aus Jamieson&Smiths 2ply Jumper Weight ist einer davon.


    Arboreal by Jennifer Steingass© Jennifer Steingass

    Die tollen Colorworkpullover von Jennifer Steingass kommen normalerweise ohne Steek aus, aber wer gerade eher eine Strickjacke braucht als einen Pulli, kann ja einen einbauen!
    Ruta verschenkt zu Weihnachten zum Beispiel den Arboreal als Jacke aus Yak von Lang Yarns. Dafür hat sie in der vorderen Mitte einfach extra Maschen für den Steek hinzugefügt.



    Wer beim Fringe and Friends Knitalong teilnehmen möchte überlegt sich einfach über die Feiertage ein Modell und strickt dann ab dem 01.01. los! Der Hashtag auf Instagram lautet #fringeandfriendssteekalong.


    Frohe Feiertage!
    Caro xx

    KNIT HAPPENS - Schnelle Weihnachtsgeschenke

    KNIT HAPPENS - Schnelle Weihnachtsgeschenke

    Noch 17 Tage bis Weihnachten! Huch, jetzt habt ihr einen Schreck gekriegt - ich auch! 

    Trotzdem müssen wir der Wahrheit ins Auge blicken: wer Selbstgestricktes verschenken möchte und noch nicht angefangen hat, muss die Nadeln jetzt in die Hand nehmen. Deswegen habe ich einige schnelle Projekte zusammengesucht, die ihr noch locker schaffen könnt. Ja, es ist auch das ein oder andere High-Speed-Projekt dabei, für alle, die die Herausforderung brauchen und doch noch bis zum 20. mit dem Anschlagen warten. :)

    Alle Anleitungen im heutigen Blogpost sind kostenlos!

    Simple House Slippers by Simone A.© Simone Alexandra

    Hausschuhe sind nützliche Geschenke - wer will keine warmen Füße? -  und fordern weit weniger Einsatzbereitschaft als selbstgestrickte Socken! Die Simple House Slippers von Simone A. werden auf Nadelstärke 4 - 4.5 mm schnell gestrickt und sind noch dazu gut geeignet, um Reste zu verbrauchen. Win-Win!
    Garnempfehlung: Lettlopi von Istex, Smart von Sandnes oder verschiedene Sockengarne mehrfädig

     

    Non-felted Slippers by Yuko Nakamura© Yuko Nakamura

    Die Non-felted Slippers von Yuko Nakamura erwähnte ich vor einigen Wochen schon im Alafosslopi-Post, hier sind sie aber heute nochmal als Erinnerung. Sie eignen sich wirklich gut als Last Minute Geschenk, da sie mit dicken Nadeln gestrickt werden und ratzfatz fertig sind. 
    Garnempfehlung: Alafosslopi von Istex oder Naturgarn von Filcolana


    zip mits by Courtney Spainhower© pbk2012

    Auch Handstulpen eignen sich gut als schnelles Geschenk, sogar wenn man keine genauen Maße der Person hat, die sie bekommen soll. Die Zip Mitts von Courtney Spainhower sitzen eher wie extralange Ärmel mit Daumenloch und passen daher vielen Händen.
    Garnempfehlung: Lamauld von CaMaRose oder Yak von Lang


    Norwegian Mittens for Mimi by Anna Mazzarella© Anna Mazzarella

    Mit Fingerhandschuhen halten wir uns jetzt nicht mehr auf, aber die Colourwork-Fäustlinge Norwegian Mittens for Mimi von Anna Mazzarella sind noch drin, wenn du bald anfängst oder fix strickst!
    Garnempfehlung: Lamauld von CaMaRose oder Smart von Sandnes


    Big Merino Mitts by Espace Tricot© Espace Tricot

    Colourwork ist toll, schlicht aber auch! Hauptsache warm. Und das sind die Big Merino Mitts von Espace Tricot garantiert. 
    Garnempfehlung: Merino+ oder Yak Tweed von Lang


    Drejø by Fiber Tales© Fiber Tales

    Noch ein Expressprojekt: Patentmuster-Stirnband Drejø von Fiber Tales
    Garnempfehlung: Quito von Cheval Blanc oder Lamauld von CaMaRose 


    Knit Before Christmas Stocking by PurlSoho© Purl Soho

    Ob als Deko, Geschenk oder auch Geschenkverpackung: der Knit Before Christmas Stocking von Purl Soho wird dank 12er-Nadeln in rasender Geschwindigkeit fertig!
    Garnempfehlung: Crazy Sexy Wool von Wool and the Gang


    Tiny Sweaters by Miriam L. Felton© Miriam L. Felton

    Zum Schluss noch eine kleines Projekt, dem ich nicht widerstehen konnte: die Tiny Sweaters von Miriam L. Felton! Sie eignen sich natürlich als Baumschmuck, aber ich kann sie mir auch super als kleine Dekoration für Geschenke vorstellen. Auf der Ravelryseite ist sogar ein Youtube-Video verlinkt, in dem man lernt, die passenden kleinen Bügel zu basteln... 
    Garnempfehlung: sämtliche Sockengarnreste (oder Garne ähnlicher Stärke)!


    Wenn du in dieser Liste noch nichts gefunden hast oder nach noch mehr Ideen suchst, findest du auf unserer Website einige weitere kostenlose Anleitungen von uns, darunter 6 Mützen. Da ist bestimmt etwas für alle dabei!
    Caro xx

    KNIT HAPPENS - Linksammlung: Online-Strickressourcen

    KNIT HAPPENS - Linksammlung: Online-Strickressourcen

    Bevor ich kommenden Freitag mit Strickideen für die Adventszeit loslege, gibt es im heutigen Blogpost noch eine Linksammlung mit allerhand Tipps&Tricks, die unsere November-Blogreihe dann abschließt. Die Webseiten und Tutorials, die ich herausgesucht habe, können euch helfen wenn ihr entweder mit einem Projekt mal gar nicht weiterkommt oder wenn ihr einfach etwas neues dazulernen wollt.
    Ich sag's direkt vorab: die meisten Seiten, die ich verlinke, sind auf Englisch. Natürlich gibt es da einfach viel mehr, aber auch die Qualität ist bei den englischsprachigen, kostenlosen Online-Strickressourcen fast immer um ein vielfaches höher. 

    Strickmusterbibliotheken
    Wir haben alle unsere liebsten Strickmuster, zu denen wir immer wieder gern zurück gehen (ähm, ich sag nur kraus rechts), aber manchmal kommt es doch vor, dass man Lust auf eine andere Textur, ein bisschen Lace- oder Zopfmuster hat. Auf diesen Webseiten findest du kostenlose Musterbibliotheken mit Bildern und Strickschriften.

    1000muster (DE)
    Vogue Knitting Stitchionary (EN)
    Knitting Stitch Patterns (EN)


    Grundtechniken
    Beim Stricken nach Anleitung kann es passieren, dass eine bestimmte Technik verwendet wird, die man vorher noch nie ausprobiert hat. Oft sind diese Spezialtechniken in den Anleitungen detaillierter erklärt, aber gerade bei kostenlosen Anleitungen auch schon mal nicht. Auf diesen Seiten sind viele verbreitete Techniken detailliert erklärt.

    Alpis Strickbuch (DE)
    Bebilderte Anleitungen für diverse Stricktechniken, enthält u.a. ein StrickDix: Vokabelliste Deutsch/Englisch

    Knitting Help (EN)
    Videoanleitungen für alle möglichen Techniken, ich mag besonders die hilfreichen Darstellungen der verschiedenen Zu- und Abnahmetechniken!

    Very Pink Knitting Techniques (EN)
    Ausführliche Videoanleitungen für allerhand Techniken (auch auf YouTube)

    Ysoldas Tutorials (EN)
    Die schottische Strickdesignerin hat auf ihrem Blog eine Sammlung mit ausführlichen, bebilderten Stricktutorials zu verschiedenen Themen wie zum Beispiel Fäden vernähen, gehäkelter provisorischer Anschlag oder auch Choosing Colours und Colour Dominance (beides sehr wichtig beim Colourwork stricken!)


    Konstruktion
    Viele Stricker*innen kommen irgendwann an den Punkt, an dem sie Projekte frei und ohne Anleitung stricken wollen, sei es allein der Herausforderung wegen oder weil sich einfach keine passende Anleitung für ein bestimmtes Garn finden lässt.

    Pullovers for first-timers / Cardigans for first-timers von Fringe Association (EN)
    Beide Posts von Karen Templer sind als Einstieg ins Stricken von Oberbekleidung gedacht. Sie stellt verschiedene Schnitte und Konstruktionen und deren Vor- und Nachteile vor und verlinkt dazu passende Anleitungen für Anfänger*innen.

    Improv: Basic pattern for a top-down seamless sweater von Fringe Association (EN)
    Eine Blogreihe, ebenfalls von Karen Templer, in der Schritt für Schritt erklärt wird, wie man einen Top-Down Raglanpullover nach den eigenen Vorstellungen und Maßen improvisiert.

    How to Resize a Knitting Pattern von Clare Mountain (EN)
    Hier geht es darum, was man tun kann wenn ein Strickmuster dass man gern stricken möchte nicht in der eigenen Größe verfügbar ist oder man ein Garn verwenden möchte, mit dem man die Maschenprobe beim besten Willen nicht erreichen kann.


    Sonstiges
    What Weight Is My Yarn? von bluprint
    (EN)
    Was bedeutet "wpi" und wie finde ich heraus, welche Stärke ein Garn hat, wenn ich das Label nicht mehr habe (amerikanische Garnstärken)

    Knitting Graph Paper
    Karopapier zum Ausdrucken und Zeichnen von eigenen Colourworkmustern (weil Maschen nicht quadratisch sind wie die Karos im Matheheft und das Muster sich sonst verzieht)


    Kommt morgen gut in den Advent!
    Caro xx